Das neue günstige Tesla Model 2 muss dem Volkswagen ID3 und Nissan Leaf antworten. Tesla geht in letzter Zeit wie die Feuerwehr. Fast alles, was sie einführen, wird zu Gold. Jeder Tweet von Elon Musk ist gestickt und auf allen Toiletten aufgehängt. Wir finden alles, was sie tun, cool und fortschrittlich. Nicht wahr? Es ist ein verrücktes Intro, aber die globale Dominanz von Tesla scheint näher zu sein, als wir denken. Tesla ist derzeit in den höheren Rängen des Marktes aktiv. Ihr günstigstes Modell konkurriert mit dem BMW 3er. Nicht wirklich die unterste Stufe, wenn es um Automobilangebote geht. Günstiges Tesla Fließheck Prämie Trotz der hervorragenden Verkaufszahlen von Tesla (sicherlich in Europa) steht die Konkurrenz nicht still. Vor allem im höheren Segment sind Audi, BMW, Jaguar, Porsche und Mercedes fest auf den Beinen. Diese Marken bieten oft eine andere Erfahrung als Premium. Denken Sie an sehr schöne Innenräume, eine Infrastruktur aus Palästen mit roten Teppichen, Verkäufern als Lakaien und nur langsam fermentierten Kopi Kuwak Capppucino aus pasteurisierter Yakmilch. Oder so. Das ist eine andere Sensation, als im strömenden Regen mit 500 anderen Steueranpassungsgeizhals auf einem Feld zu stehen, um am 31. Dezember schnell einen so bewegenden Rasierer zu bekommen. Günstiges Tesla Fließheck Günstiges Tesla Model 2 Anstatt die aktuellen Produkte und Erlebnisse hochwertiger zu machen (kostet zu viel Geld), bewegt sich Tesla in Richtung Massen. Es gab bereits Gerüchte über ein günstiges Tesla Model 2. Wenn man Autocar glauben kann (sie liegen nicht oft falsch), kommt dieses sehr bald. Der Verkauf soll 2023 starten! Dieses Auto soll etwa 25.000 bis 30.000 Euro kosten und Autos wie dem Volkswagen ID3 und Nissan Leaf sehr schwer machen. Als Referenz: Das günstigste Model 3 in den Niederlanden (Standard Range Plus) kostet knapp 50 Riesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.